Rennsport in der Region und die Kattenberger

Was ist im Radrennsport dieses Jahr im Norden angesagt?

Den Auftakt der Rennveranstaltungen in 2018 bildet am 24. März das Traditionsrennen „Rund um Ascheffel„. Dieses Straßen-Rennen wird inzwischen zum 27. Mal ausgetragen. Auf komplett abgesperrten Straßen geht es in allen Altersklassen auf einen 16km Rundkurs. Die Büdelsdorfer gehen dabei dieses Jahr eine Kooperation mit einem dänischen Rennen des Rødekro Cycling Club / Süd-Dänemark ein und bieten ein grenzüberschreitendes Radsport Wochenende. Das Rennen findet nur unweit Flensburgs statt und bietet eine gute Gelegenheit, die außergewöhnlich gut organisierten Veranstaltungen im Nachbarland kennen zu lernen.

Eine Woche vorher wollen wir zur Vorbereitung eine schnelle Trainingsfahrt „Salmix 1“ durchführen.

Diese speziellen Trainingsfahrten wiederholen sich dann im weiteren Jahresverlauf nach Absprache.

Am ersten Mai-Wochenende werden die Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren und 1-er Str. unweit Lübecks durchgeführt. Diese Veranstaltungen sind ungeschriebene „Pflicht“-Veranstaltungen für Lizenz-Fahrer. Seit Jahren gibt es außerdem Rennen für Fahrer ohne Lizenz.

Der Specialized-Cup Schleswig-Holstein bildet den rennsportlichen Rahmen mit insgesamt 6 Rennen vom 13. Mai bis zum 18. September. Die organisierenden Vereine aus Schleswig-Holstein bieten 4 Rundstreckenrennen und 2 Kriterien an. Eventuell gibt es auch noch ein Zeitfahren als 7. Rennen.

Ein besonderes Highlight sind jedes Jahr wieder die „Radrenntage City-Nord“ am 8. und 9. Juni. Unser Vereinsmitglied Wolfgang Büttner steckt seit vielen Jahren gemeinsam mit „RadManni“ (Manfred Schwarz) sehr viel Engagement in die Organisation dieser Rennen vom Einzelzeitfahren, Strassenrennen, Kriterium und Mannschaftszeitfahren. Zusätzlich werden Veranstaltungen für Fixies und Menschen mit Behinderung durchgeführt.
Die Kattenberger stellten in der Vergangenheit Manschaften für die 4-er Mannschaftszeitfahren, und Fahrer für die diversen Radrennen. In diesem Jahr möchten wir unbedingt wieder dabei sein.

Eine weitere feste Größe in Schleswig-Holstein ist das Kieler Woche-Radrennen am 17. Juni in Kiel-Mettenhof. Auf einem zuschauerfreundlichen 1km Rundkurs geht es temporeich um die Kurven.

Selbstverständlich sind die Kattenberger auch wieder bei den Cyclassics am 19. August dabei. Einige Fahrer haben eine stolze Teilnahmequote von 100%. Bisher haben sich 12 Fahrer für die 100km-und die 160km-Strecke gemeldet. Die Kattenberger werden dieses Jahr auch wieder an den Mannschaftswertungen teilnehmen.

Darüber hinaus gibt es weitere attraktive Veranstaltungen in Hamburg und Niedersachsen. Stellvertretend möchte ich das Ollaner Zeitfahren am 17. Juni in Steinkirchen an der Elbe nennen.

Die Kattenberger sind in der Rennsport Szene keine Unbekannten. Mit Felix Holst und Adrian Rips fahren zwei Kattenberger nun schon im zweiten Jahr in der Rad-Bundesliga. Adrian konnte in der abgelaufenen Saison einen hervorragenden Platz 25 in der Gesamtwertung erreichen. Auch Felix ist stark dabei und im Cyclo-Cross Teilnehmer des Weltcups. Beide sind Leistungsträger im elektroland24-Cycling Team.

Dennoch stünde es uns gut an, unseren mitgliederstarken Verein bei Rennveranstaltungen stärker zu präsentieren.

Unsere Organisatoren im Norden gehen seit Jahren in Vorleistung mit attraktiven Veranstaltungen. Unsere Vereinsmitglieder Wolfgang Büttner, Peter Evers und Stephan Sturm stehen in der ersten Reihe bei der Organisation und Durchführung der Rennen. Allein es fehlen ein paar Kattenberger auf dem Rad.

Zu diesem Zweck haben wir die „RSC-Serie 2018“ ins Leben gerufen. Diese Serie ist eine Vereins-interne Wertung, um unsere Fahrer zur Teilnahme zu motivieren, sich gemeinsam vorzubereiten, und die Veranstaltungen gemeinsam zu erleben. Zum Abschluss der Serie ist eine feierliche Auswertung vorgesehen.

Andreas Rips

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
der dirk

Eine vereinsinterne Wertung für jedermann, auch ohne eine Rennlizenz – eine klasse Idee von Andreas. Der angedachte Veranstaltungskalender ist vielfälltig und für jeden ist was dabei. Für das ZF HH-B stehe ich für Fragen bereit. Nun bleibt auf baldiges Frühlingswetter zu hoffen.
Gruss der dirk