Cordulas Eindrücke von der DM im Sauerland

Im Ziel

Meine Sammlung Deutscher Meisterschaften als Starter (und glücklicher Finisher) vergrößert sich noch immer🥰

 

Auf das Wochenende 24.-26.Juni 2022 haben wir monatelang und sorgfältig hingearbeitet. Nach dem Kontakt mit dem Besenwagen, welcher in Runde 11 (von 14) bei der Rad-DM 2021 in Stuttgart plötzlich grinsend neben mir auftauchte, war das sportliche Saisonziel „1“ schnell gefunden: die Ziellinie bei der DM Straße im Elitefeld der Frauen überqueren!!

 

Die Vorbereitung verlief klasse und nach (Trainings-)Plan. Die Renn Ergebnisse der Vorbereitung sprachen schon alleine für sich und einige neue Erfahrungen (jeder kann sprinten😉) passierten “fast” von alleine…

 

Donnerstag ging’s dann los ins wirklich schöne Sauerland. Beim Zeitfahren, welches auch direkt in die Mannschaftswertung der Bundesliga einfloss erreichte unser Team einen tollen 4.Platz!

Start Einzelzeitfahren im Trikot der Bundesliga
Einzelzeitfahren am Berg
und oben angekommen

Der Samstag blieb für die entspannte Besichtigung der Rennstrecke am Sonntag, organisatorische Dinge für Sonntag, ein leckeres Eis und zum Tages Abschluss einen herrlichen Abend Spaziergang.

 

Sonntag waren dann alle großen Damen am Start und sollten auf der anspruchsvollen Strecke über 120km und einigen 1000 Höhenmetern ordentlich Tempo machen.

Start Straßenrennen

Aus den 80 Startern blieben somit nach 8 Runden noch knapp 30 übrig, die die letzten 14 Kilometer Aufstieg zum Kahlen Asten ins Ziel fahren durften.

Das Ziel nach der Kurve

In die offizielle Ergebnisliste auf Rad-net kamen wir als letzte finisher Gruppe nicht mehr. Im ersten Moment etwas sonderbar, dieses OTL (outtimelimit). Bei einer DM wird halt doch genauer auf das einhalten des Regelwerks geachtet und 8% sind nunmal 15 Minuten gewesen und nicht 20 Minuten.

Am Ende zählt und bleibt doch die Erinnerung und die Tatsache wirklich das Ziel erreicht zu haben.

entspannt vor Start

Das alleine ist schon wirklich viel vorbereitende, total motivierende Trainings- und radsportliche Erfahrungsarbeit. Und ein sehr sehr besonderes Ding am Limit der eigenen Leistungsfähigkeit und über monatelangen, vor- und umsichtigen Aufbau.

 

Ich freue mich sehr!!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
der dirk
1 Monat zuvor

Schönes Ding, Cordula. Gratuliere dir und deinem Team für diese radsportliche Leistung auf Topniveau. Weiter so und ja nicht die Freude und den Spass verlieren
Gruss
der dirk

de46-blumenstrauss-bluetentraum.jpg