EuroEyes Cyclassics ~ 21.August 2016

EE HH

Aus den bekannten  Vattenfall Cyclassics  sind in diesem Jahr die
*EuroEyes Cyclassics*  geworden.

Auch dieses Jahr war es für viele RSC Kattenberger ein, wenn nicht gar der Saisonhöhepunkt im Rennkalender –
der Heim-Grand-Prix schlechthin.

 

 

 

 

20160820_180920

Bei den 21. Hamburg-Cyclassics  starteten somit wieder einige RSC-Kattenberger, über alle 3 Strecken, vorwiegend auf der 100´er bzw. 155 Kilometer Runde. EuroEyes = neuer Namenssponsor = nahezu gleiches Konzept. Auch der Veranstalter, früher upsolut jetzt die Ironman  Unlimited Events Agentur, hat einen neuen Namen bekommen. Leider gibt es die Young Classics nicht mehr. Dafür neu im Programm war am Vorabend das  RAD RACE BATTEL.
Der Radsport-Klassiker in der Freien und Hansestadt Hamburg ist mittlerweile das einzige verbliebene Profi-Radrennen der höchsten Kategorie (UCI World Tour) in Deutschland. Damit gehört es zu den wichtigsten Eintagesrennen der Welt. Auch dieses Jahr startete die Elite der Radprofis.

Hatte es in der Nacht noch mancherorts rund um Hamburg stark geregnet, waren die Startbedingungen für Europas größtes Jedermann-Radrennen (ca. 20.000 gemeldete Teilnehmer) nahezu ideal. Die Straßen waren und blieben trocken, die Sonne schien bei anfangs frischen 13°Crad und Wind gab es /natürlich/ auch – wäre sonst ja zu einfach gewesen.

20160821_081002
Ruhig und entspannt – Dank der neuen Startaufstellung – fand jeder seinen Startblock.

 

20160821_081322
Der markante Startbogen befand sich Neu! diesmal auf der Shanghaiallee und damit in der HafenCity.

 

20160821_08120120160821_08103720160821_0852522016-08-22 23.39.00

 

 

 

 

 

 

 

 

So mancher Kattenberger fuhr inkognito oder im “falschem Team”.

2016-08-22 23.38.32

20160821_081349
Rennleiter Uwe Varenkamp startete jeden Startblock persönlich – 8:14 Uhr – Block B 100/160km

 

Bei diesen guten Wetterbedingungen herrschte natürlich auch neben der Strecke bei den vielen Zuschauern wieder Radsportbegeisterung pur. Insgesamt gab es 2 Bergwertungen “zu gewinnen”. Durch den Einsatz von Einwegtransponder für die Zeiterfassung und den damit verbundenen kleinen Kontakthöckern auf der Straße, gab es vereinzelnt hier Stürze. In der Gesamtsumme hielten sich die Notfalleinsätze jedoch in überschaubaren Grenzen. Und soweit bekannt gab es keine größeren bzw. schwerwiegenden Verletzungen. Auch die gestarteten Vereinskollegen kamen alle gut über ihre Runden und heil im Ziel wieder an. Ein Verdienst vieleicht auch von den vom Veranstalter wieder eingesetzten SaferCyclingGuides. Davon fuhren diesmal gleich 3 Kattenberger mit.

2016-08-22 23.36.55
In markanter SCG-Trikotage sorgte neben Egon (60km) auch wieder der dirk (100km)  und diesmal auch Adrian (160km)  für ein sportlich-faires Miteinander und sicheres Fahren der Teilnehmer.

 

Cyclassics0460
Geschaft! Die Ziellinie in der Mönckebergstraße  wurde soeben überquert.

 

20160821_073423
Ohne viele Worte – ist alles gesagt.

 

20160821_165652
Anerkennung, Erinnerung und Lohn der heutigen Arbeit   ~ WE RIDE HAMBURG ~

 

 

20160821_144159
Hoffentlich kein Bild mit Seltenheitswert!

Ein wirklich tolles Radevent war das wiedermal.
Radsport für Jedermann. Mit ein paar Neuerungen -altes Gewohntes wurde vermisst.
Lob für die gute Organisation.

Hier die Ergebnissuchmaschine.

Bleibt zu hoffen, das die Hamburg Cyclassics durch den neuen Sponsor eine beständige Zukunft haben.
Ein wager Termin für 2017 gibt es schon: 20.August

Also Termin vormerken! denn wie lautet eine oft zitierte Rennweisheit:
” Nach den Cyclassics – ist vor den Cyclassics”

Und da wäre noch die offene Bewerbung für die Rad-WM 2018.

 

Man sieht sich – Dank EuroEyes – nächstes Jahr am Start.

 

mit sportlichen Grüßen

der dirk

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments