RSC Kattenberg startet virtuell durch

In dieser Wintersaison haben einige Kattenberger die kalten Tage und das Corona-Pandemiegeschehen zu ihrem Vorteil genutzt und sind auf der virtuellen Radsport-Plattform ZWIFT durchgestartet.

ZWIFT ist eine Trainingssoftware die – gekoppelt mit einem Rollentrainer – die gefahren Kilometer im Keller, Wohnzimmer oder wo auch immer, in virtuellen Welten in einer Art Spiel/Simulation darstellen kann.
Link: www.zwift.com

ZWIFT ist aktuell der Marktführer mit der größten Community. Die Plattform hatte im vergangen Jahr, natürlich auch begünstigt durch die Corona-Kontaktbeschränkungen, einen Zuwachs von 400% in ihren Mitgliederzahlen. Nahezu alle („smarten“) Rollentrainer unabhängig vom Hersteller, waren in den Herbstmonaten 2020 ausverkauft.

Dennoch tummelten sich bereits im November/Dezember 2020 neunzehn Kattenberger auf der Plattform und sammelten fleißig Kilometer. Zum einen bei offiziellen „Events“ beispielsweise bei der sonntäglichen vRTF des BDR (derdirk berichtete am 31.10.2020 – GCA-Wintersaison startet mit vRTF), zum anderen aber auch bei vereinsinternen „Meetups“. Meetups sind gemeinsame Ausfahrten, die auf Einladung stattfinden. Bei diesen Ausfahrten können auf ZWIFT auch gemeinsam Trainings/Workouts absolviert werden. Es ist sehr motivierend zu wissen, dass bei allen Anderen die Belastung auch demnächst ….…  ^ MORE POWER !  ….… startet und alle gemeinsam – aber doch räumlich getrennt – anfangen, zu schnaufen.

Ab dem 22. Dezember 2020 haben sich wöchentlich (zunächst dienstagabends / aktuell montagabends) die Kattenberger zu einem Meetup auf ZWIFT getroffen. Bis zum heutigen Tag sind wir in 12 Meetups gemeinsam 383 km, 3828 Höhenmeter und 12:43:48 Stunden gefahren. Im Schnitt waren bei den RSC-Kattenberg-Meetups 11 Teilnehmer am Start.

Wir steuern nun in Richtung Frühling. Die Temperaturen steigen. Damit verlagert sich langsam aber sicher das Training wieder auf die Straße. Wann die aktuellen Corona-Beschränkungen es uns wieder erlauben, in größeren Gruppen unterwegs zu sein, steht noch in den Sternen. Daher ist ZWIFT immer noch eine gute Alternative sich bei einem Training gemeinsam auszupowern.

Die Kattenberger e-Sportler freuen sich immer über neue Mitstreiter. Meldet euch gerne einfach bei mir.

Nils Hesselink – e-Sport Koordinator

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christian Bruckauf
4 Monate zuvor

Hallo Nils, eine tolle Zusammenfassung, wie es zu der Kattenberg-Gruppe auf Zwift kam! Drinnen oder Draußen auf dem Rad – ich finde, das kann nicht als „entweder – oder“ betrachtet werden. Jedes hat seine Zeit. Ich sehe die virtuelle Welt eher als tolle Ergänzung! Da war z. B. die lange vRTF im Winter mit – ich glaube 300- Teilnehmern aus ganz Deutschland, draußen Schietwetter. Wäre da jemand draußen 3 1/2 Stunden gefahren? Die wenigsten. Wäre das jemand auf der Rolle ohne Animation, ohne Berg- und Talfahrten, ohne Chats mit den anderen, blöde Sprüche inklusive, gefahren? Eben! Und: geschenkt wird einem… Weiterlesen »

derdirk
4 Monate zuvor

Ein klasse Bericht von dir Nils. Danke dafür und Danke das du uns als Koordinator in der What’sapp Gruppe zusammenführst. Auch wenn ich nun nicht der “Zwift er” bin, finde ich die Möglichkeit und das Potenzial interessant und empfehlenswert. Hoffe weiter auf rege Beteiligung.
Gruss
derdirk