Deutsche Meisterschaft – Straße / Brezel Race

Bei der Straßen-DM 2021 in und um Stuttgart am 19.06 und 20.06.2021 war der RSC mit am Start. Sowohl am Samstag beim Einzelzeitfahren als auch am Sonntag beim Strassenrennen.
Unsere Vereinsfahrerin Cordula Neudörfer war hochmotiviert und gut traniert bei ihrer ersten DM. 

Anstatt an 3 Tagen, wurde die Deutsche Meisterschaft um einen Tag verkürzt ausgetragen. Dafür konnten kurzfristg begrenzt Zuschauer zugelassen werden. Auch bei diesem Radsportevent galten die bekannten und strengen Infektionsschutzmaßnahmen.

 

Startnummer 80 = unsere Cordula

Auf dem Zeitfahren lag der Fokus bei Cordula. Dafür hat sie im Vorfeld hart trainiert und an ihrem Fahrstil gefeilt. Die 30,5 Kilometer Runde hatte 350 hm und war so ein sogenannter Rollerkurs.
Mit einer Endzeit von 49:50,20 wurde Cordula 40. von 71 Starterinnen una auch mit ihrer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,71 km/h war sie, wie mit ihrer Platzierung, heute zufrieden.

 

RACE-FEELING PUR

Beim Strassenrennen startete sie mit ihrem Bundesliga-Team Kieler RV / RSV SHpowered by Dankward in deren Trikot.  Der anspruchsvolle wellige Parcours mit vielen Rhythmuswechseln und die hohen Temperaturen von 32 Grad verlangten den Frauen alles ab. Insgesammt betrug die Streckenlänge 107,2 km (14 Runden). 3 Runden vor Schluß gab es aufgrund der Überrundung ein DNF für unsere Vereinsfahrerin. Info: Mehr als die Hälfte aller Starterinnen bekamen diesen „Makel“ als Ergebniss bei diesem Wettkampf. Für Cordula wars damit auch das erste Mal.

 

Im RSC-Einteiler päsentierte sich Cordula beim EZF.
Im RSC-Einteiler und somit in schleswig-holstein Farben päsentierte sich Cordula beim EZF.

 

Das Abenteuer Deutsche Meisterschaft war für Cordula ein Riesenerlebnis mit vielen Eindrücken und Erfahrungen. Ein besonderer Dank gilt natürlich ihrem Stephan für den Support und auch und vorallem der großen Helfercrew aus Familie, Freunden und einigen RSC Vereinskollegen für die teils aufwendigen und zeitintensiven Trainingsvorbereitungen.

ERGEBNISSE sind hier zu finden >> https://abavent.de/anmeldeservice/raddm2021/ergebnisse

Die Meistertrikots (Straße) konnten sich  Maximilian Schachmann (Rennstall Bora-hansgrohe) und Lisa Brennauerhat (Ceratizit-WNT Pro Cycling Team) überstreifen.
Das Einzel-Zeitfahren bei den Frauen gewann Brennauerhat ebenfalls. Bei den Herren konnte Tony Martin (Jumbo-Visma) seinen Zeitfahr-Titel bei den Deutschen Meisterschaften verteidigen. Insgesamt war es sein 10. Sieg.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Admin
3 Monate zuvor

Wirklich beeindruckend, was Cordula da zeigt.
Viele Grüße
Horst