Kattenberger Delegation erfolgreich bei den Landesmeisterschaften Cross 2016

Am 28.11.2015 fanden in Bremen in gemeinsamen Rennen die Landesmeisterschaften der Landesverbände Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern im Querfeldein statt. Neben den Landesmeistern wurden so mit den Gesamt-Siegern auch noch die Meister der Nordverbände ermittelt.

Die Rennstrecke war nicht sehr lang – zwischen 5 und 6 min lagen die Rundenzeiten. Sie war aber mit diversen Schwierigkeiten gespickt. Durch den anhaltenden Regen der letzten Tage waren die eingebauten Abfahrten zum Teil „halsbrecherisch“ – zumindestens war das der erste Eindruck beim Warmfahren und der Streckenbesichtigung. An den Abfahrten bildeten sich lange Schlangen mit fragenden Mienen. „Wie komme ich da am besten runter.“ Nicht wenige entschieden sich für herunterschieben an der ein oder anderen Stelle.

12316318_522088391278927_2142435011592805072_n

Die Aufstiege erinnerten etwas an Bergsteigen. Die Hänge waren sehr rutschig und man musste sehr konzentriert die Strecken wählen.

In der U15 wäre Bennet gerne dabei gewesen, verletzte sich allerdings zwei Tage zuvor und musste so zu Hause bleiben. Wir wünschen Gute Besserung.

Im nachfolgenden Rennen der U17 startete Calvin und mit einem Abstand von 3min auch die Masters 3 mit Heiko Müller, Andreas Fiedler und Andreas Rips.

Calvin fuhr sein Rennen konzentriert und sturzfrei zu Ende und erreichte Platz 3 der Landeswertung.

Calvin

Heiko erwischte den besten Start der 3 Kattenberger in den Masters 3, musste aber in einer kniffligen Passage kurz vom Rad. Sofort begann er die Aufholjagd.

Heiko2

In der letzten Runde streikte dann das Material endgültig, so dass er mit einer Runde Rückstand gewertet wurde und am Ende Platz 3 der Landeswertung belegte.

Andreas Fiedler schlug sich bis zur Hälfte des Rennens sehr achtbar, bevor ein Plattfuß sein Rennen beendete. Sehr schade!

AndreasF

Ich konnte ohne Sturz und Materialdefekte meine Runden zu Ende fahren und wurde mit dem Landesmeister belohnt.

Im nachfolgenden Rennen waren wir sehr auf Cordula Neudörffer gespannt. Sie ist erst seit einigen Monaten bei den Kattenbergern und eine echte „Rakete“. In den vergangenen Rennen war sie sehr erfolgreich und hat sich in der Cross-Szene innerhalb kurzer Zeit einen Namen gemacht.

Cordula fuhr ihr Rennen sehr souverän und furchtlos. Die schwierigen Abfahrten schienen sie überhaupt nicht zu imponieren.

Cordula4

 

Sie wurde Gesamt Dritte der Nordverbände und mit großem Abstand Schleswig-Holsteins Landesmeisterin.

Noch einen drauf setzen konnte Adrian Rips. Auch er fuhr äußerst souverän sein Rennen, erlaubte sich keine Fehler und fuhr wie auf Schienen den schwierigen Parcours ab.

IMG_8521
Foto: Olli Holst

Am Ende gab er sich einzig Max Lindenau vom Hamburger Verband geschlagen, wurde damit 2. der Nordverbände und auch mit großem Abstand Schleswig-Holsteins Landesmeister.

AdrianundMax

Nicht vergessen wollen wir den Kattenberger Felix Holst, der inzwischen auch Mitglied beim HRV in Hamburg ist und dort seine Rennlizenz erworben hat. Er fährt in der U19, konnte trotz eines Sturzes auf einer schmierigen Abfahrt sein Rennen gewinnen, wurde Meister der Nordverbände und auch Hamburgs Landesmeister.

FelixBerg

Als Vertreter des Landesverbandes S-H war Stephan Sturm vor Ort und nahm die Ehrungen der Athleten vor und unterstütze die S-H-Delegation wo es ging. Naima Wieczorreck war mit der Fotoausrüstung wieder sehr erfolgreich dabei. Ihre Bilder illustrieren diesen trockenen Text sehr anschaulich.

Ganz herzlichen Dank an alle die dabei waren und die die Daumen gedrückt haben!

Andreas Rips

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfgang F.
5 Jahre zuvor

Respekt vor diesen Leistungen von allen Beteiligten.
Glückwunsch allendie auf dem Treppchen standen.

der dirk
5 Jahre zuvor

Cross – ein spannender und ehrlicher Sport. Und schön zu sehen, daß unser RSC nicht nur Crossrennen ausrichten kann , sondern auch in solchen sehr erfolgreich ist. Gratulation an alle Sportler und Respekt für die eingefahrenden Ergenisse.

Jörg B.
5 Jahre zuvor

Ganz schön mutig so einen Kurs rennmäßig zu fahren !!
Meinen herzlichsten Glückwunsch unseren Crossern !
Jörg

Thomas R
5 Jahre zuvor

Ein schöner knackiger Bericht mit tollen Bildern. Es gibt im Norden doch noch Begeisterung für den Sport!

Karen Fiedler
5 Jahre zuvor

Glückwunsch an alle erfolgreichen Athleten!
Schöner Bericht und spannende Bilder.

Andreas Fiedler
5 Jahre zuvor

Danke für die Zeilen, ein toller Bericht von dir. Ach ja Naima, klasse Bilder.

5 Jahre zuvor

Danke fürs Nutzen der Bilder Andreas !!