Crossfinale in Buchholz 2014/15

Der Stevens Cross-Cup 14/15 ging am letzten Sonntag über Asphalt und Waldboden in Buchholz in sein Finale. Die Serie mit insgesamt 12 Rennveranstaltungen wurde auch von einigen Kattenbergern begleitet.

G71 6895

Allen voran sind die beiden unermüdlichen Wettkampf Organisatoren Heike und Stephan Sturm zu nennen, die nicht nur Fahrer-like ihr Rennen vorbereiten und abspulen, sondern jeweils einen vollgepackten Tag mit viel guter Laune “bewältigen”.

G71 7133

Unter den Fahrern mischten sich im Lizenzbereich mit Felix Holst, Heiko Müller, Lars Drafz und Adrian Rips die Kattenberger Farben in die Starterfelder. Wobei Felix als Fahrer des “Stevens Racing Junioren Team” eher in dessen Trikot zu sehen war. Bei Adrian war es das blaue Trikot des “Elektroland 24 Cycling Team”.

G71 7175

Neben seinen Einsätzen im Deutschland-Cup fand er nur unregelmäßig Gelegenheit zur Teilnahme am nordischen Cross. Trotzdem erreichte er mit dem Sieg im Finale einen dritten Platz in der Gesamtwertung. An eine Titelverteidigung aus dem vergangenen Jahr war allerdings nicht zu denken.

Heiko und Lars starteten in der Senioren 3 und belegten mit fünf bzw. drei gefahrenen Veranstaltungen gute Plätze im vorderen Mittelfeld. Adrian startete ausschließlich in Neumünster im Feld der Elite-Fahrer.

Im Hobby Feld der Jugendlichen sahen wir mit Calvin Fiedler und Tim Schmidt weitere Fahrer aus unserem Verein. Beide schlugen sich sehr tapfer und kämpften um jeden Punkt. Dabei konnten Calvin Platz 2 (Hobby U16) und Tim Platz 1 (Hobby U18) belegen.

G71 7163

Wichtiger als die Platzierungen sind sicher der Trainingsfleiß zu erwähnen. Tim und Calvin, die zusammen mit Linus jede Woche ihr Training absolvieren – ungeachtet der teils widrigen Wetterbedingungen.

G71 7167

Zum Schluss bleiben noch die jung-dynamischen ü40-er Matthias und 2 x Andreas zu erwähnen. Auch hier geht es weniger um Platzierungen, als die gigantische Stimmung gerade bei den Hobbyrennen mitzuerleben.

G71 7110

Mit Starterfeldern bis zu 60 Fahrern und über 120 Fahrern in der Gesamtwertung ist diese Gruppe ein Phänomen. Zahlreiche Bekannte und Freunde der Fahrer säumen die Rennstrecke und sorgen für eine bombastische Atmosphäre.

Bilder von Klaus

Andreas

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments