TriBühne Triathlon / 04.09.2016

Am Sonntag konnte man beim FC St. Pauli RTF-Punkte sammeln oder beim TriBühne Triathlon in Norderstedt dabei sein. Hierfür entschieden sich überraschend viele RSC Kattenberger – als Aktiver, als Betreuer, als Helfer oder einfach als Zuschauer dabei zu sein.

Denn warum in die Ferne schweifen …

Denn warum in die Ferne schweifen …

… wenn man Sport auch vor der „Haustür“ haben kann.  Zum 10.Mal fand dieser, inzwischen sehr bekannte und gut organisierte Triathlon,  schon statt. Ob nun gelegentlicher Freizeit- oder ambitionierter Leistungssportler, bei den verschiedensten Triathlon Varianten von Schüler C, My First, über Liga bis hin zu Landesmeisterschaften gab es für jeden die richtige Distanz. Der Stadtpark in Norderstedt hat sich als sportlicher Austragungsort etabliert: im ARRIBA Strandbad / Stadtpark See wurde geschwommen, die Schleswig-Holstein-Straße diente wieder als Radstrecke mit zwei Wendepunkten und rund um den See lag eingebettet die Laufstrecke mit leichten Steigungen.

20160904_102043
Rainer, Leon, Heiner  =  Schwimmer, Läufer, Radler  =  unsere RSC-Staffel.

 

Verständlicherweise starteten die meisten oder besser gesagt alle Kattenberger in einer Staffel – und das natürlich als Radfahrer. Andere Vereinskollegen kamen den elterlichen Betreuerpflichten bei ihrem Nachwuchs nach und genossen den Lohn ihrer Bemühnungen bei der anschließenden Siegerehrung.  Dem Helferaufruf der SG Wasserratten Norderstedt, als Veranstalter und Ausrichter, folgten ebenfalls einige RSC´ler.

20160904_084757
Carsten regelte das Chaos in der Wechselzone, zusammen mit Claudia, Jessi und Marten.
20160904_081104
Eine Gefahrenstelle auf der Radstrecke entschärfte Klaus als Streckenposten zuverlässig.
IMG_0009
Ein sportliches Event auf hohem Niveau.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anders als bei unseren RTF Veranstaltungen spielt das Wetter bei einem Triathlon eine eher untergeordnete Rolle. Die Zuschauerzahlen werden davon am meisten beeinflußt, im Gegensatz zu den Startern. Ausnahme vielleicht bei den Kids. Wobei – natürlich hat jeder Sportler gerne schönes Wetter. Ansonsten hat so ein Triathlet nicht nur viel Zeit in Training und Vorbereitung investiert, sondern auch das Startgeld schon vorab überwiesen und startet somit auf jeden Fall. Und nicht nur Eisenmänner.

20160904_080642
Nicht jeder bekam einen Pokal. Eine Finishermedallie jedoch alle.

 

IMG_0003
Glückliche Finisher – Petra und Andreas.

 

IMG_0001
Mit Rang 3 schaffte es Michi auf´s Treppchen und die RSC-Staffel auf Platz 7.

 

IMG_0007
Rechts den Pokal für den 3.Platz – Links die wohl verdiente Wurst und in der Mitte ein stolzer Michi.

 

 

 

Gratulation an alle Finisher.

Danke an die Helfer und Betreuer.

Spass hat es allen gemacht.

Fazit des heutigen Tages also:   Der RSC kann auch Triathlon.

 

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Heiner K.
4 Jahre zuvor

Schirmi, herzlichen Glückwunsch zum 3.Platz. Tolle Leistung, Chapeau!

Im nächsten Jahr rücken wir euch näher auf die Pelle, sofern dann der Reifen hält.

4 Jahre zuvor
Reply to  Heiner K.

Jo, tat mir echt leid mit dem Platten für Dich. So wurde es doch ein ungleicher Fight.
Auf ein Neues im nächsten Jahr!

Rainer
4 Jahre zuvor

Alsooooo! Das war eine schöne Angelegenheit und hat Spaß gemacht. Hätte ich nicht gedacht. Vielleicht bekommen wir für nächstes Jahr zusätzlich eine zweite Gruppe zusammen. Es werden auf jeden Fall Läufer gesucht 😉